Samstag, 10. August 2013

Mein Lesemonat Juli 2013

Der Juli gehört nun schon seit einer Weile der Vergangenheit an - die Hälfte
des Monats war ich gar nicht im Lande, sondern habe einen schönen Sommerurlaub am Mittelmeer in Italien verbracht. Herrlich. :)

Letzten Monat habe ich vier Bücher geschafft (drei mehr als im Juli 2012) mit insgesamt 1.924 gelesenen Seiten, was einen Schnitt von ca. 62 Seiten am Tag macht. Finde ich ganz in Ordnung.

Gelesenes im Juli

1. "Blau - Wie Himmel, Meer und Liebe Bd. 1" von Kozue Chiba (196 Seiten)
Ein schöner Sommermanga, den ich unbedingt weiterverfolgen werde! :)

2. "Mein Sommer nebenan" von Huntley Fitzpatrick (512 Seiten)
Diese Geschichte hat mich verzaubert - definitiv Monatshighlight mit Chance auf mein Buch des Jahres zu werden!

3. "Blackout" von Marc Elsberg (800 Seiten)
Ein packender Thriller mit Endzeitstimmung - hätte ich nicht "Mein Sommer nebenan" gelesen, wäre wohl dieser Roman mein Monatshighlight geworden! Unglaublich gut.

4. "Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin" von Sophie Kinsella (416 Seiten)
Witzig und charmant - ein Buch für alle Mädchen und Frauen mit (Selbst)-Humor.


Neuzugänge

Neben einem Rezensionsexemplar von Blogg dein Buch und einem Manga, habe ich - trotz meines schlechten SUB-Gewissens - im Urlaub noch ein Büchlein gekauft... Hachja.



Meine Filmtipps



Für den August

Mit in den August habe ich "Der Wolkenatlas" von David Mitchell genommen. Außerdem plane ich noch mein verspätetes Bloggergeburtstagsgewinnspiel, was aber noch ein bisschen auf sich warten lässt, weil die Zeit mal wieder eine knappe Angelegenheit ist.

Kommentare:

  1. "Mein Sommer nebenan" möchte ich auf jeden Fall auch bald noch lesen... ;)
    Da hast du ja echt einiges geschafft!!

    LG, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mein Sommer nebenan" ist so ein schönes und mitreißendes Buch - hach <3 ;)
      Ja, meine Statistik ist deutlich besser als letztes Jahr um die Zeit ausgefallen, das stimmt. :)

      Löschen
  2. Mein Sommer nebenan hört sich sehr gut an vom Inhalt her, aber für mich zurzeit zu dick ^^ Da möchte ich noch meinen SuB mehr abbauen :D
    Shoppaholic habe ich als Film gesehen und fand es total lustig :D Besonders der Teil mit der Selbsthilfegruppe: einfach genial :'D Und der Typ darin ist auch der wahnsinn *.*
    Liebe Grüße
    Haykuhi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Dicke des Buches merkst du gar nicht, weil es so flüssig und leicht zu lesen ist^^ klar, SUB abbauen ist eine gute Sache, aber ich war so gespannt auf das Buch, dass mir der SUB total egal war :D

      Den Film habe ich angefangen zu schauen, aber angesprochen hat er mich irgendwie nicht. Weiß gar nicht mehr, warum ich den eigentlich nicht zu Ende gesehen habe ._. das Buch ist jedenfalls deutlich besser <3 ;)

      Löschen