Sonntag, 9. Juni 2013

Mein Lesemonat Mai 2013

Der Mai hat sich an mir vorbeigeschlichen... Nun wird es auch schon wieder Zeit für die Monatsstatistik.

Dachte ich, dass der April ein schlechter Lesemonat bei mir war, so hat mich der letzte Frühlingsmonat eines besseren gelehrt.

Drei gelesene Bücher, eins abgebrochen - insgesamt 872 Seiten - nur 28 Seiten pro Tag...

Zumindest ist der Sommer bei uns im Norden mal angekommen!

Gelesenes im Mai

1. "Das Tal der Angst" von Arthur Conan Doyle (abgebrochen auf S. 212)
Leider war dieser "Sherlock Holmes"-Teil so gar nicht mein Geschmack. Mehr als die Hälfte des Buches besteht auf der Vorgeschichte des "Mörders" und das zieht sich so zäh wie ein Kaugummi. Kein Holmes, kein Watson, darauf hatte ich keine Lust mehr.

2. "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier (320 Seite)
Grandioser Humor - die Autorin hat es echt drauf! Monatshighlight!

3. "L-DK Bd. 10" von Ayu Watanabe (176 Seiten)
Wie immer sehr gut!

4. "The End of the World" von Aoi Makino (164 Seiten)
Ein toller Anfang für einen vielversprechenden Manga mit tollen Zeichenstil. Bitte schnell mehr! 





Neuzugänge



Mein Filmtipp



Mit in den Juni habe ich "Inferno" von Dan Brown genommen, mit dem ich schon fast durch bin. Außerdem habe ich noch einiges an Neuzugängen dazubekommen, vor allem Blu-rays, YAY! 
Und ein oder zwei Tags warten auch noch auf Bearbeitung... :) 

Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Du wurdest von mir getaggt :)
    http://good-books-never-end.blogspot.de/2013/06/tag-11-fragen_12.html

    Liebe Grüße, Jule ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Werde mal schauen, wie ich das unterbringen kann demnächst in einem Post.

      Löschen