Montag, 5. November 2012

Mein SuB

Hier kommt ein Thema, das viele Buchblogger und Vielleser aufstöhnen lässt: der SuB.

Wer kennt das nicht? Ständig kommen tolle, neue Bücher raus, die man alle lesen will. Von allen Seiten bekommt man Tipps und Empfehlungen für Bücher, die spannend klingen und die man UNBEDINGT haben möchte. Und dabei schrumpft die Geldbörse... während der Stapel der ungelesenen Bücher zu Hause immer höher wächst.

Um ehrlich zu sein: Ich kenne das nicht.

In meinem Freundeskreis gibt es nur vereinzelt Hobbyleser (der eine oder andere liest nicht mal, wenn es für's Abi wichtig ist) und mit denen rede ich nur wenig über Bücher, vor allem weil wir teilweise auch noch total verschiedene Lesegeschmäcker haben. Ich kriege also schon mal recht wenig Anregung von den Personen, die mich eigentlich am stärksten beeinflussen können.

Meine eigentliche Quelle sind Bücherblogs, Bücherforen, Buchgurus bei YouTube und ähnliches. Doch irgendwie scheine ich nicht richtig anfällig zu sein.

Zwar will ich schon das eine oder andere Buch lesen, das so empfohlen wird, aber wenn ich zu Hause sehe, dass ich noch etwas zu lesen habe, dann schwindet das Gefühl, das neue Buch, das ich noch nicht besitze, zu erwerben!

Ich hatte sogar schon mehrmals die Situation, dass ich ein Buch beendet habe und HUPS ein anderes hatte ich gar nicht mehr zu Hause! Ich wusste nicht, was ich tun sollte, denn noch schlimmer als meine Einstellung zum Kauf neuer Bücher, wenn ich noch was zu lesen habe, sind nur meine Gedanken, wenn ich NICHTS mehr zu lesen habe. Ich bin nämlich EXTREM wählerisch und ich mache mir sehr oft Sorgen, ob mir dieses oder jenes Buch überhaupt gefallen könnte.

Einige Bestseller (vor allem im Bereich Jugendbuch, Urban Fantasy und Dystopie) haben mir schon mal eine Leseflaute bereitet, sodass ich in einem Monat nur ein Buch beendet habe und das recht lustlos. Danach musste ich mich erstmal rehabilitieren und ich habe lange gebraucht, um ein neues Buch zu finden, bei dem ich ein gutes Gefühl hatte.

Kennst ihr solche Situationen?

Nun möchte ich euch stolz meinen Mini-SuB zeigen, ich bin wirklich froh, mir momentan keine Sorgen machen zu müssen, auf einmal ohne Lesefutter dazustehen. :)


"Die Märchen von Beedle dem Barden"
"Lügen mit Zahlen"
"Verblendung"
"Am Meer ist es wärmer"
"Sophies Welt"

Zwei der drei Bücher habe ich von Freunden ausgeliehen bekommen, die anderen sind nur da, weil ich, seit ich sie habe, immer wieder Rezensionsexemplare bekommen habe, die vorrangig gelesen wurden. Tatsächlich glaube ich, dass es allein an meinem Blog liegt, dass ich mal einen kleinen SuB anhäufen konnte, denn ich möchte hier viele Bücher präsentieren und da heißt es natürlich: Immer am Ball bleiben. ;)

Wir steht ihr zum Thema SuB und wie regelt ihr das bei euch?
Seid ihr auch stolz auf euren SuB (wenn ihr einen habt)?

Kommentare:

  1. Wie ich meinen SuB regele? Gar nicht, das ist ja das Problem :D Langsam aber sicher wächst er mir über den Kopf und ich überlege mir momentan die unterschiedlichsten Abbaumöglichkeiten.
    Ich hätte gern wieder einen kleineren SuB, mit 15-20 Bücher. Da wüsste ich, dass ich alle in absehbarer Zeit lesen kann und mir würden die Bücher trotzdem nie ausgehen und ich hätte genug Auswahl. Momentan habe ich 180 ungelesene und das ist mir eindeutig zu viel. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 180 auf dem SuB wären mir auch zu viel. Da weiß man ja irgendwann gar nicht mehr, was man als nächstes lesen soll, weil man so eine riesige Auswahl hat... o.O

      15-20 Bücher sind wirklich eine gute Anzahl, für mich aber vielleicht trotzdem etwas viel, weil ich nicht sooo schnell lese^^

      Löschen
  2. Ja, das habe ich ziemlich oft, dass ich fast eine Stunde vor dem Regal stehe und mich nicht entscheiden kann. Manchmal hab ich aber trotzdem das Problem, das ich zwar so viele ungelesene hab, aber trotzdem keins dabei ist, dass genau dem entspricht was ich in dem Moment lesen will.
    15-20 Bücher reichen mir etwa 1-2 Monate, je nach Jahreszeit und Klausurendichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, selbst bei so vielen Büchern kann es tatsächlich sein, dass dich gerade nichts anspricht? o_o kann ich mir kaum vorstellen, weil normalerweise ein SuB voller Bücher ist, die man ja irgendwann sich besorgt hat, weil man sie mal lesen möchte. Zumindest so die Theorie. xD

      Löschen
    2. Eigentlich sind da ja auch nur Bücher drauf, die mich interessieren, aber manchmal habe ich Lust auf ein ganz bestimmtes Feeling und keins der Bücher scheint mir dann das passende zu sein. :)

      Löschen
    3. Achso, ja, das kann ich verstehen.^^

      Löschen
  3. 180 Bücher am SuB!? Corinna, so viele GELESENE hab ich nicht mal im Regal!! O.O
    Soll jetzt an niemanden gerichtet sein, aber ich finde es teilweise krank, wie man so was in dreistelligen Zahlen haben kann ^^ Bei mir wäre das unerträglich, dir ungelesenen Bücher liegen immer so lang irgendwo rum, bis ich Zeit für sie habe.

    Ich hab einen SuB von ca 10 Büchern,weil ich bei solchen Sachen immer sehr geizig bin ... :D Wenn ich 5 ungelesene Bücher Zuhaus hab, kauf ich mir lieber ein neues Shirt.

    Mir gehts wie dir, ich hab auch nur so ein Ding wegen meinem Blog ^^ Und ich kann es eigentlich gar nicht leiden, weil es mich so unter Druck setzt. 2 Bücher reichen mir völlig!

    Öh ja.. Genug gelabert!
    Wie du ja gemerkt hast, bin auch ich endlich auf deinem Blog angekommen :P Und trag mich jetzt gleich mal alsLeser ein!

    Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir das teilweise auch nicht so richtig vorstellen, so viele Bücher aufm SuB zu haben ._. Dabei sind 180 Bücher noch recht wenig zu den Zahlen, die ich in einigen Bücherforen zu lesen kriege... echt krass.

      Hm, als geizig würde ich das gar nicht sehen, eher rational, wirtschaftlich denkend. Du kaufst einfach nicht mehr als nötig.^^ Das ist gut, so sollte es auch bleiben, sonst kann es zum Problem werden.

      Das ist schön, dich als Leserin begrüßen zu können! :) Vielen Dank!!

      Löschen
    2. Ich finde 180 noch nicht sooo schlimm, zwar ist es mir mittlerweile auch zu viel, aber innerhalb eines Jahres hätte ich die alle wieder weggelesen, wenn ich keine neuen kaufen würde.
      Erst wenn es dann m.M.n. wirklich unüberschaubar wird und der SuB Richtung 4-stellig geht finde ich es dann auch nicht mehr ganz normal.
      Wenn man, wie ich, mal bei Rebuy oder Arvelle bestellt kommen eben ganz schnell ganz viele neue Bücher dazu. Dann habe ich die letzten Monate etwa 25 Bücher ertauscht, das war dann auch ziemlich SuB-fördernd.

      Löschen
    3. Stimmt, wenn man Bücher günstig bekommt wie bei diesen Anbietern, dann schlägt man viel schneller zu, habe ich auch gemerkt^^ Allerdings hatte ich auch schon mal keine sooo schönen Erfahrungen mit gebrauchten Büchern gemacht... Jetzt zwar nichts gravierendes, aber auch nichts, was ich als "sehr gut" bezeichnen würde, wie im Angebot stand. naja...

      Löschen
  4. Mein SuB? Hmm, ich komme so auf vielleicht gerade mal 10. Aber dafür ist die Liste der Bücher, die ich gerne haben möchte, unendlich lang!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Liste wächst bei mir auch tagtäglich um mehrere Bücher...^^

      Löschen